http://youtube.com/floderflo

Kanaltrailer: https://www.youtube.com/watch?v=yGqsRm-_TCk



Hey! Ich hoffe ich darf hier auch etwas nicht Games lastiges posten
Ich bin Flo, 17 und habe seit 11 Wochen meinen YouTube Kanal. Ich mache Reactions bzw. Meinungsvideos.
"Aber Reactionvideos sind gar keine eigene Arbeit" "Du klaust doch nur Content bei anderen und willst dadurch klicks bekommen werden"
Solche oder so ähnliche Sätze sind euch wohl gerade in den Kopf gekommen. Was ich verstehen kann.
Aber warum mache ich dennoch Reaction Videos?
Ganz einfach. Ich habe Lust dazu. Ich selbst schaue mir solche Videos extrem gerne an, da mich einfach die Meinung anderer sehr interesseirt.
Ich denke jeder von euch kennt das, wenn man einen Lieblingssong oder eine Lieblingserie hat, dann möchte man das so viele Freunde von einem wie möglich die Serie schauen oder das Lied hören um danach ihre Meinung darüber zu wissen.
Und genauso ist es bei mir, nur eben auf der Basis von YouTube. Und ich nehme meine Videos nicht nur Stumpf auf und lade sie hoch. Oftmals, wenn es sich anbietet, bearbeite ich meine Videos bzw. schneide sie, sodass sie einen ganz eignen Unterhaltungswert erzeugen.
Allerdings ist mit der Zeit ein enorm wichtiger Grund für mich diese Videos zu erstellen das Helfen geworden. Viele YouTuber oder Musiker haben mir geschrieben das es ihnen gefällt sowas zu sehen, das es ihnen hilft das Ganze aus einer anderen Postion zu sehen, oder das sie mich einfach Sympathisch finden.
Zudem habe ich eine sehr enge Bindung zu meiner Community. Wer unter einem Video mit dem #ShoutOut kommentiert, hat eine Chance am Anfang vom nächsten Video erwähnt zu werden. Und das ist das gut, es kommt jeden Tag ein Video.
Eigentlich sogar zwei. Denn neben dem 12 Uhr Video auf YouTube gibt es um 17 Uhr ein Video auf Twitter. Hier beantworte ich jeden Tag eine Frage in Videoform exklusiv auf Twitter. Einsenden kann man diese mit dem #FragdenFlo.


Wem das immer noch zu wenig ist, der sollte jetzt aufpassen.
Denn ich habe seit 2 Wochen ein Projekt mit dem Namen #FDFContest am laufen. In diesem Format, welches ein komplettes Jahr lang geht, schaue ich mir jeden Mittwoch drei Videos aus der Community an und bewerte diese.
Am Ende vom Video voten die Zuschauer für den Besten dieser Woche. Nach drei Wochen gibt es ein Finale in welchem ich mir erneut ein Video aller Gewinner ansehe und dann die Zuschauer wieder voten lasse.
Der Sieger, welcher daraus hervorgeht wird Monatschampion und somit für einen Monat lang als Kanalempfehlung ganz oben in der Beschreibung jeder meiner Videos verlinkt.
Mitmachen kann man ganz einfach, indem man sein Video auf Twitter mit dem #FDFContest postet. Mehr nicht.


Wer all dem, oder zumindest an ein paar Dingen von meinem Kanal Interesse hat, der kann gerne mal vorbeischauen. Für Fragen bin ich natürlich offen. Für Kritik auch