Ergebnis 1 bis 1 von 1
  1. #1
    Made by GIGA Avatar von MRissler
    [auf FL280]

    Registriert seit
    23.07.1999
    Beiträge
    2.601

    Böse Mojang sperrt gesamte Netrange von Leaseweb

    Ahoi liebes Forum,

    ich bin Kunde bei Leaseweb und seit etwa vierzehn Tagen funktioniert der Minecraft-Login im Launcher plötzlich einfach nicht mehr. Ich fand heraus, daß es mit der Netrange zu tun hat, mit der ich beim Provider eingewählt bin.

    Der Mojang-Support fühlt sich außer Stande den ISP-weiten Ban aufzuheben, so mußte ich mir selber helfen, und möchte anderen die Möglichkeit geben von den Erkenntnissen zu profitieren.

    Mal abgesehen davon, daß es äußerst unprofessionell ist, bei ein paar Störer-IPs gleich die gesamte Net-Range eines ISP zu bannen, ist es NOCH unprofessioneller dies ohne Ankündigung und ohne Frist zu tun, sondern einfach Knall auf Fall.
    Daß der Mojang-Support mir nicht helfen kann, seinen eigenen Ban auf die Net-Range zu beseitigen, krönt nur noch deren Inkompetenz und Hilflosigkeit gegen Troublemaker. Man sperrt einfach alle User weg, und schon ist das Problem beseitigt. - Geil. :D - Würde ICH so arbeiten, wär ich wohl bei uns auf Arbeit längst rausgefolgen. :o

    Die Lösung besteht derzeit darin, per Betriebssystem-Routen ein paar Ausnahmen festzulegen, sodaß der MC-Traffic umgeleitet wird, und jedweder andere Traffic über Leaseweb laufen kann.

    Details: Leaseweb ist derzeit mein VPN-ISP und die Dt. Telekom mein primärer. Da die Telekom z.B. auch Youtube-Traffic drastisch verlangsamt (vor allem abends), bin ich quasi gezwungen über ein VPN zu surfen. Dieses VPN hat Mojang einfach so blockiert. Außerdem liebe ich es MC zu zocken und derweil ausgewählte YT-Clips zu gucken.

    Die Lösung ist nun, den Minecraft-Traffic über die Telekom (ohne VPN) zu schicken, und alles andere über das VPN.
    Somit kann VPN an bleiben, und die Mojang-Pfeifen kriegen ihren Willen daß ich von nem anderen ISP komme.
    Trotzdem ne Frechheit von denen.. aber Beschweren hilft nicht. Mojang ist einfach zu groß geworden. Man kann nur verbreiten, daß Mojang nach Lust und Laune ISP net ranegs bannt.. Vieleicht passiert ja mal was, wenn sichs rumspricht.

    Lösung ist also:
    1.) ein Administrator-cmd-Fenster öffnen: START --> cmd eingeben --> Rechtsklick auf das Ergebnis --> Ausführen als Administrator

    2.) notepad oder ähnlich aufmachen und das hier reinkopieren:
    Code:
    route add 52.192.0.0 mask 255.224.0.0 192.168.0.3 /p
    route add 54.192.0.0 mask 255.240.0.0 192.168.0.3 /p
    Das VPN-Router-Gatway muß Standard-Gateway sein, also quasi 0.0.0.0
    Die 192.168.0.3 ändert ihr einfach in eure Router-IP, an der euer VPN-freie Internetanschluß anliegt.

    Der MC-Launcher verbindet sich auf eine dynamische IP innerhalb der Range 52.192.0.0 - 52.223.255.255 und 54.192.0.0 - 54.207.255.255. Diese Net-Range darf daher derzeit nicht über Leaseweb laufen.

    Fertig ist der Lack. Und warum konnte der Mojang-Support mir nun nicht mitteilen, welche IPs per route entsperrt werden müssen? Also ich habs per Wireshark in 5 Min rausgehabt.. :o

    Mal gucken welcher ISP als nächstes dran ist.. :o Vieleicht demnächst die Net-Ranges der dt. Telekom?
    Geändert von MRissler (09.02.2017 um 19:58 Uhr) Grund: Launcher-Net-Range angepaßt

 

 

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •