Seite 3 von 3 ErsteErste 1 2 3
Zeige Ergebnis 31 bis 36 von 36
  1. #31
    lichtempfindlich Benutzerbild von DerNamenlose01
    [Dynamo <3]

    Dabei seit
    08.03.2004
    Alter
    29
    Beiträge
    47.331

    Re: User-Review: iPhone 4

    Zitat Zitat von Relaxie Beitrag anzeigen
    Wie heißt die Funktion die bei Android schon drin ist, mit welcher ich über Irgend einen Browser direkt auf den Speicher des Handys zugreifen kann. Muss ich bei meinem Galaxy S so übersehen haben. Irgendwie dachte ich die Android Fraktion hat technisch mehr drauf...
    hm, über den explorer kann man zumindest mediendateien streamen, auf meinem optimus speed heißt es smartshare, auf dem galaxy gab es eine ähnliche app, vorinstalliert.

    ansonsten gibts vollzugriff mit myphoneexplorer, weiß nich ob es auch das auch für iphone gibt

  2. #32
    Relaxie
    Gast

    Re: User-Review: iPhone 4

    Zitat Zitat von DerNamenlose01 Beitrag anzeigen
    hm, über den explorer kann man zumindest mediendateien streamen, auf meinem optimus speed heißt es smartshare, auf dem galaxy gab es eine ähnliche app, vorinstalliert.
    Medien auf ne PS3 oder Samsung TV zu streamen mit dieser Streaming Technologie hat nichts mit dem normalen Datei Explorer zu tun.

    ansonsten gibts vollzugriff mit myphoneexplorer, weiß nich ob es auch das auch für iphone gibt
    Aha.. sicherlich geht sowas auch mit Android.. aber nicht von Hause aus.. und Vollzugriff ohne Root kann ich mir nicht vorstellen.

    Leute, um es mal klarzustellen. Android ist hier sicherlich offener, dennoch ist es Schwachsinnig zu behaupten auf dem iOS würde es diese Möglichkeiten nicht geben. Es ist auf dem iPhone per App möglich sein Telefon als Massenspeicher am PC anzumelden etc.. dies wäre schon bei Android fest eingebaut.

    Gerade bei HTC installiert er zig Treiber, die es eigentlich nicht braucht. Beim Samsung Galaxy S kann ich das Handy wirklich als Massenspeicher anmelden lassen. Ist dies also von Android oder von den Herstellern? Bei HTC zumindest beschissen gelöst, da das Handy zig Dateien auf dem Rechner installiert, ähnlich, wie wenn man beim Galaxy S auf "Kies" gehen würde.

    Dann diese Phobie gegen iTunes ist doch komplett lächerlich. Ich wäre froh, hätte es ein so gut funktionierende Programm fürs Galaxy S gegeben! KIES ist eine reine Zumutung und in der Form einfach unbrauchbar. Mit HTC dann eh nicht kompatibel.. Gerade diese Freiheit die ihr so lobt, empfinde ich als grausam. Mit iTunes kann ich ALLES machen, ich kann meine Filme direkt an den VLC Player kopieren. Ich kann meine Musik schön verwalten, App am PC durchstöbern und installieren, Filme ansehen und auf den Geräten verteilen.

    Sobald dann ein fremdes iOS angeschlossen wird, funkioniert es auch tadellos. Bei Android funktioniert hier gar nichts. Nicht iTunes ist beschissen, sondern die Software der jew. Android Handy Hersteller.

    Fakt ist: Zuhause kann man seine eigenen oder anderen iOS Geräte sehr gut verwalten, es bleiben keine Wünschen offen. Unterwegs kann ich meine iOS Geräte als USB Speicher erkennbar machen, oder per WLAN über einen gewöhnlichen Browser zugreifen.. im Endeffekt wird aber eines genutzt: Die Cloud! Hier kann ich mit Android, iOS und PC auf einen Speicher problemlos zugreifen, per WLAN oder UMTS, völlig egal.

    Mir kommt es vor, als hätten die Android User überhaupt keine Ahnung was iOS eigentlich bringt, und was man damit alles machen kann. Hauptsache man plappert irgendwas nach..

    Solche Halbwahrheiten finde ich schrecklich. Dabei heißt es doch immer, die Android Fraktion wären die techn. Cracks.. Tja, wohl aber nicht alle.

    Und noch ne ganz wichtige Frage: Wieso gewinnt ein iPad eigentlich dank Appstore und iTunes trotz des Käfigs in nahezu allen Testberichten gegen die Droiden? Weil es ja so schrecklich ist. Ich sage nein, im Gegenteil.. Android ist hier schrecklich unbrauchbar.

  3. #33
    hat das Sprechen verlernt Benutzerbild von ElPolloDelDiablo
    [böser Plüschtroll]

    Dabei seit
    03.09.2004
    Alter
    32
    Beiträge
    48.450

    Re: User-Review: iPhone 4

    Zitat Zitat von Relaxie Beitrag anzeigen
    Gerade bei HTC installiert er zig Treiber, die es eigentlich nicht braucht. Beim Samsung Galaxy S kann ich das Handy wirklich als Massenspeicher anmelden lassen. Ist dies also von Android oder von den Herstellern? Bei HTC zumindest beschissen gelöst, da das Handy zig Dateien auf dem Rechner installiert, ähnlich, wie wenn man beim Galaxy S auf "Kies" gehen würde.
    Dem kann ich widersprechen, mein HTC Desire melde ich ganz brav per Massenspeicher an.

    Hätte auch leichte Probleme, etwas bei meinen Rechnern zu installieren, wenn ich etwas dagegen habe...

    Zitat Zitat von Relaxie Beitrag anzeigen
    Dann diese Phobie gegen iTunes ist doch komplett lächerlich. Ich wäre froh, hätte es ein so gut funktionierende Programm fürs Galaxy S gegeben! KIES ist eine reine Zumutung und in der Form einfach unbrauchbar. Mit HTC dann eh nicht kompatibel.. Gerade diese Freiheit die ihr so lobt, empfinde ich als grausam. Mit iTunes kann ich ALLES machen, ich kann meine Filme direkt an den VLC Player kopieren. Ich kann meine Musik schön verwalten, App am PC durchstöbern und installieren, Filme ansehen und auf den Geräten verteilen.
    iTunes ist ein so schlechtes Programm, dass die meisten iOS-Nutzer - auch Mac-Besitzer - mit ihren Geräten in den Apple Store gehen, um ihr Gerät aktivieren zu lassen. Das will schon etwas heißen. Es ist auch das einzige aktuelle Programm, das ich kenne, das bei einem Backup ein Smartphone oder Tablet in den Ausgangszustand zurückversetzt - so geschehen bei meinem Kollegen. Die Infrastruktur ist auch so mies, dass er pro Gerät für ein Upgrade ein Wochenende braucht; bei meinem HTC Desire hat das OTA-Update vielleicht fünf Minuten gedauert, inklusive Backup auf die Speicherkarte (also ohne angeschlossenen Computer).

    Es hat schon einen Grund, warum Apple diese iTunes-Infrastruktur aufweicht.
    Zitat Zitat von Relaxie Beitrag anzeigen

    Und noch ne ganz wichtige Frage: Wieso gewinnt ein iPad eigentlich dank Appstore und iTunes trotz des Käfigs in nahezu allen Testberichten gegen die Droiden? Weil es ja so schrecklich ist. Ich sage nein, im Gegenteil.. Android ist hier schrecklich unbrauchbar.
    Das habe ich Dir in dem entsprechenden Forum doch auch schon erklärt: die Preispolitik eines Herstellers, der sowohl die Hardware verkauft, als auch der einzige Shop für Software ist, können sie eine eigene Preispolitik machen; ein iPad ist eigentlich in einer eigenen preislichen Liga dadurch, sehr viel höher als die Android-Tablets. Und damit sind diese Vergleiche nichts weiter als die Vergleiche unterschiedlicher Klassen, sind also recht nutzlos.

  4. #34
    Relaxie
    Gast

    Re: User-Review: iPhone 4

    Zitat Zitat von ElPolloDelDiablo Beitrag anzeigen
    Dem kann ich widersprechen, mein HTC Desire melde ich ganz brav per Massenspeicher an.
    Bitte ein Screenshot! Bei mir meldet sich das Gerät als Handy an. Ist sicherlich genauso wie ein Massenspeicher zu bedienen, die Aussage ist generell aber falsch, da HTC zig Treiber installiert. Samsung macht dies nicht -> nur mit der Vorauswahl KIES. Und soweit ich weiß, kann man ein HTC nicht auf Massenspeicher umstellen.

    Hätte auch leichte Probleme, etwas bei meinen Rechnern zu installieren, wenn ich etwas dagegen habe...
    Ich muss auch über KIES ein Update installieren.. Das ist aber eine richtig harte Software welche BlueScreens verursacht. Kein Vergleich zu iTunes. Wieso sollte man damit also Probleme haben?

    iTunes ist ein so schlechtes Programm, dass die meisten iOS-Nutzer - auch Mac-Besitzer - mit ihren Geräten in den Apple Store gehen, um ihr Gerät aktivieren zu lassen.
    Quelle? Kann ich mir beim besten Willen nicht vorstellen.

    Das will schon etwas heißen. Es ist auch das einzige aktuelle Programm, das ich kenne, das bei einem Backup ein Smartphone oder Tablet in den Ausgangszustand zurückversetzt - so geschehen bei meinem Kollegen.
    Dann hatte er vermutlich einen Bedienfehler. Man wird ja definitiv gefragt.. Was wichtig ist, man sollte beim ersten aktivieren wirklich an den eigenen Rechner gehen! Ansonsten sollte man sein Gerät an dem Rechner wo man es aktiviert hat wieder "löschen".. Ein ganz normaler Vorgang. Und bitte.. selbst wenn es bei einem einzelnen ein Backup zerschossen haben soll.. wieso liegt es am Programm? Bitte eine Quelle wo man nachlesen kann wie oft sowas schon vorgekommen sein soll. Das sowas immer wieder mit allen möglichen Programmen vorkommen kann, sollte auch Dir klar sein. Wieso saugt man sich nun solche Geschichten aus den Fingern, statt auf die Möglichkeiten von iTunes einzugehen? Nein, da erzählt Du mir das es bei Deinem Kollegen schief gelaufen ist, und iTunes deswegen schlecht sein soll!?

    EDIT: Habe gerade nachgesehen. Es gibt einen dicken "Wiederherstellen"-Button. Es steht aber ganz DEUTLICH dran, dass es sich hier NICHT um den Backup Daten wiederherstellen handelt, sondern das man hier sein Gerät in den Auslieferzustand versetzen kann.

    Kannst deinem Kollegen mal folgendes sagen! Wenn er ein Backup seiner Daten erstellen will, dann sollter er mit der rechten Maustaste auf sein iDevice klicken, und dann speichern. Nun wird ein Backup seiner Daten erstellt, natürlich nicht seiner Medien, die sind in der Sync mit drin.

    So, hat man dies gemacht, kann man unter Einstellungen -> Geräte sein Backup ansehen, wann dies zuletzt gemacht worden ist.

    Möchte man nun sein Backup wieder aufspielen, dann nein, nicht auf "Wiederherstellen" klicken, sondern wieder die rechte Maustaste links auf sein Gerät und auf .. ah, seh selber:

    http://img195.imageshack.us/img195/4803/dummiesk.jpg

    Die Infrastruktur ist auch so mies, dass er pro Gerät für ein Upgrade ein Wochenende braucht; bei meinem HTC Desire hat das OTA-Update vielleicht fünf Minuten gedauert, inklusive Backup auf die Speicherkarte (also ohne angeschlossenen Computer).
    Jetzt erzhälst Du aber Märchen. Bei mir dauert ein Update mit dem Galaxy S ca. 5 Minuten wenn ich die Daten vorher aus dem Netz geholt und entpackt habe!!! Der komplette Vorgang mit Reset, Factory Settings, Backup etc.. dauert weit länger als der automatisierte Flashvorgang bei iTunes, da man immer ein Komplettbackup machen muss. Bei iTunes synchronisiert er die Dateien die noch nicht auf dem PC sind, lädt die Daten runter und flasht die Kiste. Kein Backup etc.. nötig. Der Vorgang dauert an die 15 Minuten. Und wie Du Dir denken kannst, bin ich mir meinen drei iOS Geräten immer ganz schnell mit dabei, wenn es ein Update gibt!

    Es hat schon einen Grund, warum Apple diese iTunes-Infrastruktur aufweicht.
    Verstehe ich nicht? Ob Du die Daten nun über den PC oder direkt auf Handy bekommst, ist doch vollkommen egal. In welcher Form sollte es Apple denn belasten. Und zu Deiner Information, weil Du immer meinst, Apple zockt hier richtig ab. Denkst Du wirklich, dass in diesem fetten Store die Kosten überhaupt gedeckt werden!

    Vielleicht solltest Du hier mal nachlesen:

    Schätzung: Betrieb des iTunes-Stores kostet $1,3 Milliarden pro Jahr

    Deswegen werden die Geräte auch "subventioniert"...

    Fakt ist, ich hatte noch nie, ein Verbindungsproblem mit dem Appstore, es geht alles immer rasend schnell, genauso wie die Updates.

    Dabei frage ich mich ernsthaft, wie dick die Infrasturktur von Apple sein kann. Find ich ehrlich gesagt sehr beeindruckend, wie die soviel Traffic bewältigen können.
    Geändert von Relaxie (03.07.2011 um 18:29 Uhr)

  5. #35
    hat das Sprechen verlernt Benutzerbild von ElPolloDelDiablo
    [böser Plüschtroll]

    Dabei seit
    03.09.2004
    Alter
    32
    Beiträge
    48.450

    Re: User-Review: iPhone 4

    Zitat Zitat von Relaxie Beitrag anzeigen
    Bitte ein Screenshot! Bei mir meldet sich das Gerät als Handy an. Ist sicherlich genauso wie ein Massenspeicher zu bedienen, die Aussage ist generell aber falsch, da HTC zig Treiber installiert. Samsung macht dies nicht -> nur mit der Vorauswahl KIES. Und soweit ich weiß, kann man ein HTC nicht auf Massenspeicher umstellen.
    Wozu Screenshot? Weder KIES noch HTC Sync laufen unter Linux. Du hast nur einfach keine Ahnung von HTC-Geräten, das ist alles. Samsung will ein wenig Apple nachmachen, aber stehen damit ziemlich alleine da; nicht jeder Android-Hersteller geht diesen Weg.

    Oh, und HTC bietet sicher auch keine Linux-Treiber an. Das muss das System schon alleine machen, und erkennt das Smartphone richtig als Massenspeicher.

    Zitat Zitat von Relaxie Beitrag anzeigen
    Ich muss auch über KIES ein Update installieren.. Das ist aber eine richtig harte Software welche BlueScreens verursacht. Kein Vergleich zu iTunes. Wieso sollte man damit also Probleme haben?
    Weißt Du, solche Aussagen sind es, die mich daran zweifeln lassen, dass Du wirklich Apple-Geräte hast, und nicht einfach nur ein paar Reviews liest und dann mit dem "Wissen" herumtrollen gehst.

    Zitat Zitat von Relaxie Beitrag anzeigen
    Quelle? Kann ich mir beim besten Willen nicht vorstellen.
    Ich habe vergessen zu schreiben "die ich kenne". Sind schon ein gutes Dutzend. Nicht nur der, bei dem das Upgrade nicht unbedingt sauber war.

    Der sagte - obwohl er ein ziemlicher Fanboy ist - auch einen recht richtigen Satz: egal welches System, man hat immer die gleiche Anzahl an Problemen. Die liegen nur eben immer woanders, und iTunes ist eines dieser Probleme von iOS, was zum Segen aller iOS-User ja bald vorbei ist.

    Zitat Zitat von Relaxie Beitrag anzeigen
    Dann hatte er vermutlich einen Bedienfehler. [...]

    Kannst deinem Kollegen mal folgendes sagen! Wenn er ein Backup seiner Daten erstellen will, dann sollter er mit der rechten Maustaste auf sein iDevice klicken, und dann speichern. Nun wird ein Backup seiner Daten erstellt, natürlich nicht seiner Medien, die sind in der Sync mit drin.
    Ich werde garantiert nicht jemanden sagen, der seit vier Jahren und einem halben Dutzend Geräte iOS- bzw. iPhone OS-User ist, wie er sein Gerät zu bedienen hat, noch würde ich auf einen Bedienfehler tippen - es ist doch alles so einfach dort!

    Zitat Zitat von Relaxie Beitrag anzeigen
    Jetzt erzhälst Du aber Märchen. Bei mir dauert ein Update mit dem Galaxy S ca. 5 Minuten wenn ich die Daten vorher aus dem Netz geholt und entpackt habe!!! Der komplette Vorgang mit Reset, Factory Settings, Backup etc.. dauert weit länger als der automatisierte Flashvorgang bei iTunes, da man immer ein Komplettbackup machen muss. Bei iTunes synchronisiert er die Dateien die noch nicht auf dem PC sind, lädt die Daten runter und flasht die Kiste. Kein Backup etc.. nötig. Der Vorgang dauert an die 15 Minuten. Und wie Du Dir denken kannst, bin ich mir meinen drei iOS Geräten immer ganz schnell mit dabei, wenn es ein Update gibt!
    Du schließt von Samsung wieder auf andere Hersteller - das ist nicht zulässig.

    Bei HTC: ich bekomme eine Nachricht, dass eine neue Software vorhanden ist, ich bestätige zweimal (einmal, dass das Upgrade anfängt, das zweite mal, dass er ein Backup auf die SD-Karte schreibt), lege es fünf Minuten zur Seite, fertig. Ich war selbst überrascht, wie schnell und reibungslos das geht.

    Oh, zwischenzeitlich geschieht ein Neustart, daher muss ich am Ende den PIN noch einmal eingeben...

    Zitat Zitat von Relaxie Beitrag anzeigen
    Verstehe ich nicht? Ob Du die Daten nun über den PC oder direkt auf Handy bekommst, ist doch vollkommen egal.
    Ist es ganz und gar nicht? Schon von Prinzip her; das Smartphone nur als ein Untergerät des Desktops. Es soll ein Stand Alone-System sein, und dazu gehört nun einmal auch, dass es jemand bedienen kann, der gar kein Windows- oder MacOS-System hat. iTunes gibt es nämlich nicht für Linux...

    Zitat Zitat von Relaxie Beitrag anzeigen
    In welcher Form sollte es Apple denn belasten. Und zu Deiner Information, weil Du immer meinst, Apple zockt hier richtig ab. Denkst Du wirklich, dass in diesem fetten Store die Kosten überhaupt gedeckt werden!

    Vielleicht solltest Du hier mal nachlesen:

    Schätzung: Betrieb des iTunes-Stores kostet $1,3 Milliarden pro Jahr
    Egal, was die Kosten sind, so grob ein Drittel des Umsatzes macht Apple mit den beiden Stores, der Reingewinn war noch deutlich höher. Die genauen Zahlen habe ich nicht im Kopf, wenn's Dir Spaß macht... ach nee, dann kommst Du wieder auf so irrelevante Seiten und interpretierst die komplett falsch, guck lieber nicht nach.

  6. #36
    Relaxie
    Gast

    Re: User-Review: iPhone 4

    Zitat Zitat von ElPolloDelDiablo Beitrag anzeigen
    Wozu Screenshot? Weder KIES noch HTC Sync laufen unter Linux. Du hast nur einfach keine Ahnung von HTC-Geräten, das ist alles. Samsung will ein wenig Apple nachmachen, aber stehen damit ziemlich alleine da; nicht jeder Android-Hersteller geht diesen Weg.

    Oh, und HTC bietet sicher auch keine Linux-Treiber an. Das muss das System schon alleine machen, und erkennt das Smartphone richtig als Massenspeicher.
    Geht beim Desire HD nicht richtig. Trotz Auswahl "Festplatte" werden zig Treiber installiert.

    Weißt Du, solche Aussagen sind es, die mich daran zweifeln lassen, dass Du wirklich Apple-Geräte hast, und nicht einfach nur ein paar Reviews liest und dann mit dem "Wissen" herumtrollen gehst.
    Und in den paar Reviews steht was ich auch schreibe? Dann passt es ja, meinste nicht?

    Ich habe vergessen zu schreiben "die ich kenne". Sind schon ein gutes Dutzend. Nicht nur der, bei dem das Upgrade nicht unbedingt sauber war.
    Ist halt immer schwierig auf sowas einzugehen. Wie wäre es mit Quellen. Wenn ich mir die Wertungen von iTunes der Konsumenten ansehe, sind die fast immer bei "sehr gut".. Fehlt nur noch das Sternchen. Wie schlimm kann es dann also sein?

    Der sagte - obwohl er ein ziemlicher Fanboy ist - auch einen recht richtigen Satz: egal welches System, man hat immer die gleiche Anzahl an Problemen. Die liegen nur eben immer woanders, und iTunes ist eines dieser Probleme von iOS, was zum Segen aller iOS-User ja bald vorbei ist.
    Welche Probleme bitte? Aber nenn mir keine von Deinem Bekannten, ist ja schon lächerlich. Wenn dann stichhaltiges.

    Ich werde garantiert nicht jemanden sagen, der seit vier Jahren und einem halben Dutzend Geräte iOS- bzw. iPhone OS-User ist, wie er sein Gerät zu bedienen hat, noch würde ich auf einen Bedienfehler tippen - es ist doch alles so einfach dort!
    Offensichtlich ist er nicht fähig. Das Bild hast Du ja gesehen.

    Du schließt von Samsung wieder auf andere Hersteller - das ist nicht zulässig.

    Bei HTC: ich bekomme eine Nachricht, dass eine neue Software vorhanden ist, ich bestätige zweimal (einmal, dass das Upgrade anfängt, das zweite mal, dass er ein Backup auf die SD-Karte schreibt), lege es fünf Minuten zur Seite, fertig. Ich war selbst überrascht, wie schnell und reibungslos das geht.
    Wann bekommst Du welches Update? Hast Du ein freies Handy? Gebrandete Geräte haben hier Probleme. Bei iOS nicht. Aber dennoch hört sich wirklich sehr gut an. Da ist HTC offensichtlich deutlich weiter als Samsung.

    Oh, zwischenzeitlich geschieht ein Neustart, daher muss ich am Ende den PIN noch einmal eingeben...
    Schön, wusste ich nicht. Hab so ne Meldung noch nie gesehen.

    Ist es ganz und gar nicht? Schon von Prinzip her; das Smartphone nur als ein Untergerät des Desktops. Es soll ein Stand Alone-System sein, und dazu gehört nun einmal auch, dass es jemand bedienen kann, der gar kein Windows- oder MacOS-System hat. iTunes gibt es nämlich nicht für Linux...
    Ja, gibts für den C64 auch nicht?? Und? Aber lassen wir den Quatsch. Das Linux absolut nicht wirtschaftlich wäre, darüber sind wir uns einig.. hat sich eh bald erledigt.

    Egal, was die Kosten sind, so grob ein Drittel des Umsatzes macht Apple mit den beiden Stores, der Reingewinn war noch deutlich höher. Die genauen Zahlen habe ich nicht im Kopf, wenn's Dir Spaß macht... ach nee, dann kommst Du wieder auf so irrelevante Seiten und interpretierst die komplett falsch, guck lieber nicht nach.
    Das kam ja von ner ganz anderen Seite. War nur eine zu dem Thema, gibt es ja öfter. Aber dann nenn mir mal bitte Zahlen. So ists nunmal unglaubwürdig. Wenn Apple 2,5 Milliarden an die Entwickler überweist und selbst 1,3 Milliarden Kosten für die Infrastruktur pro Jahr haben soll, dann glaube ich das auch. Klingt sogar ziemlich realistisch.


 
Seite 3 von 3 ErsteErste 1 2 3

Forumregeln

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •  
User Editable Threads, Thread Admins and Group Moderators provided by Threadmins and Group Moderators (Lite) - vBulletin Mods & Addons Copyright © 2014 DragonByte Technologies Ltd.