Ergebnis 1 bis 9 von 9
  1. #1
    Greenhorn
    Registriert seit
    02.02.2018
    Beiträge
    5

    Alten PC generalüberholen

    Servus Gemeinde,
    Ich bin neu hier und möchte meinen, in die Jahre gekommenen Rechner, gerne etwas auf Vordermann bringen.
    Es handelt sich dabei um einen:

    Intel Core 2 Quad Q9450 2,66 GHz

    Mainboard ist ein Dell Inc. 0M017G
    6GB DDR2 Ram
    Nvidia Geforce GTX 560 Ti

    Als Betriebssystem hab ich Win 10 installiert. Er läuft grundsätzlich schon, aber ich würde ihm gerne etwas mehr Leistung verpassen.
    Haut einfach mal eure Ideen und Ratschlge raus.
    Vielen Dank schon mal im Vorraus :-)

  2. #2
    benötigt einen Suchtberater Avatar von ElPolloDelDiablo
    [böser Plüschtroll]

    Registriert seit
    03.09.2004
    Alter
    35
    Beiträge
    30.235

    AW: Alten PC generalüberholen

    Hallo,

    Wie ist Dein Budget?

    Bis auf das Gehäuse wirst Du leider nicht mehr viel übernehmen können, der ist schon arg veraltet. OS kommt auch darauf an, wie Du die Lizenz Dir besorgt hast...

    Gruß, Pollo

  3. #3
    Greenhorn
    Registriert seit
    02.02.2018
    Beiträge
    5

    AW: Alten PC generalüberholen

    Also mein Plan wäre, das System so nach und nach mit neuen Teilen zu bestücken. Mein Budget ist leider begrenzt, daher auch die nach und nach Aufrüstung. Also mir ist klar, dass ausser dem Netzteil, dem Case und vielleicht der Festplatte nicht viel bleibt.
    Die Frage ist halt, was kauft man zuerst oder was muss zwingend zusammen gekauft werden. Oder gibt es Neuteile, die mit den alten noch kooperieren?
    Das sind so die Fragen, die mich beschäftigen :-)

  4. #4
    benötigt einen Suchtberater Avatar von ElPolloDelDiablo
    [böser Plüschtroll]

    Registriert seit
    03.09.2004
    Alter
    35
    Beiträge
    30.235

    AW: Alten PC generalüberholen

    Zitat Zitat von Surtur701 Beitrag anzeigen
    Also mein Plan wäre, das System so nach und nach mit neuen Teilen zu bestücken. Mein Budget ist leider begrenzt, daher auch die nach und nach Aufrüstung. Also mir ist klar, dass ausser dem Netzteil, dem Case und vielleicht der Festplatte nicht viel bleibt.
    Die Frage ist halt, was kauft man zuerst oder was muss zwingend zusammen gekauft werden. Oder gibt es Neuteile, die mit den alten noch kooperieren?
    Das sind so die Fragen, die mich beschäftigen :-)
    Du benötigst auf einem Schwups eine neue CPU, RAM und ein Mainboard. Deine Komponenten sind mit den modernen nicht mehr kompatibel. Die Graphikkarte lässt sich separat aufrüsten. Das Netzteil ist zumindest fraglich, ob das bleiben kann.

    Wenn Du eine OEM-Version von Windows 10 oder durch das kostenlose Update von Windows 7/8 auf 10 hast, wird diese ebenfalls zum Zeitpunkt des Mainboards fällig, da diese Lizenzen nicht übertragbar sind. Die Preise schwanken auch ständig zwischen 20 und 80€, sind also sehr tagesabhängig.

    Als System würde ich Dir ein Ryzen 3 für 120€ oder ein Ryzen 5 für 200€ empfehlen; AMD hat derzeit das besser R/L. Dazu ein passendes Board, zum Beispiel MSI A320M PRO-VD/S für ca. 50€; wenn Du mehr Features haben willst, kannst Du das gerne sagen, das Board ist schon basic. Für die Graphikkarte wäre es egal ob Nvidia oder AMD, ich würde bei einem solchen System zum Spielen nicht weniger als die 1050 TI nehmen; die ist schneller als Deine jetzige um Längen und kostet ca. 180€. Hinzu kommen 16GB DDR4-RAM, das hat ebenfalls Tagespreise und derzeit auf sehr hohem Niveau, das sind derzeit ungefähr 140€.

    Alles im allem wären das also ca. 600€. Bis auf die Graphikkarte alles zusammen zu kaufen. Netzteil kommt oben auf; kannst Du da mal die Specs nennen? Also Hersteller, Leistung und wie viel Strom auf der 12V-Schiene. Dann kann man sagen, ob Du das überhaupt weiter verwenden kannst.

  5. #5
    Greenhorn
    Registriert seit
    02.02.2018
    Beiträge
    5

    AW: Alten PC generalüberholen

    Also Windows hab ich damals für nen Zehner bei Amazon gekauft, runtergeladen, auf eine DVD gebrannt und dann auf dem Rechner aufgespielt. Ich nehme an, dass ich es dann nochmal neu kaufen muss.

    Also wenn das Board aufwärts kompatibel ist, dann ist das ja erst mal ok. Also im Sinne von, in drei bis vier Jahren eine neue GraKa zum Beispiel.

    Auf dem Netzteil steht: Total Power 650W
    12V1: 24A
    12V2: 24A
    -12V: 0,8A

    Ich würde ja ansonsten auch mal ein Bild von der Kiste hochladen, aber leider habe ich hier im Forum keine Berechtigung dazu.

  6. #6
    benötigt einen Suchtberater Avatar von ElPolloDelDiablo
    [böser Plüschtroll]

    Registriert seit
    03.09.2004
    Alter
    35
    Beiträge
    30.235

    AW: Alten PC generalüberholen

    Zitat Zitat von Surtur701 Beitrag anzeigen
    Also Windows hab ich damals für nen Zehner bei Amazon gekauft, runtergeladen, auf eine DVD gebrannt und dann auf dem Rechner aufgespielt. Ich nehme an, dass ich es dann nochmal neu kaufen muss.
    Ja, das ist höchstwahrscheinlich eine OEM-Lizenz. Die aktiviert Microsoft nicht noch einmal.

    Zitat Zitat von Surtur701 Beitrag anzeigen
    Also wenn das Board aufwärts kompatibel ist, dann ist das ja erst mal ok. Also im Sinne von, in drei bis vier Jahren eine neue GraKa zum Beispiel.
    Wo denkst Du hin. Aufwärtskompatibel ist heute keine Garantie. Aber der PCIe-Standard darauf ist ein sehr neuer, es ist wahrscheinlich, dass zu diesem Zeitpunkt doch noch Graphikkarten abwärtskompatibel sind.
    Zitat Zitat von Surtur701 Beitrag anzeigen
    Auf dem Netzteil steht: Total Power 650W
    12V1: 24A
    12V2: 24A
    -12V: 0,8A

    Ich würde ja ansonsten auch mal ein Bild von der Kiste hochladen, aber leider habe ich hier im Forum keine Berechtigung dazu.
    Der Name des Herstellers als Ergänzung reicht, sieht aber schon einmal nicht schlecht aus.

  7. #7
    Greenhorn
    Registriert seit
    02.02.2018
    Beiträge
    5

    AW: Alten PC generalüberholen

    Ok also würde ich mir jetzt als Erstes mal ein neues Board mit dem Prozessor und dem Arbeitsspeicher zulegen und das ganze in das Case einbauen. Kann ich dann, sofern es vom Steckplatz passt, die alte GraKa, Platte und Netzteil daran anschließen?
    Zum Beispiel um dann schon mal eine neue Version bzw Lizenz von Windows aufzuspielen?
    Das Netzteil ist von Axle (Soul of the game) und gehört zur Extreme Series

  8. #8
    benötigt einen Suchtberater Avatar von ElPolloDelDiablo
    [böser Plüschtroll]

    Registriert seit
    03.09.2004
    Alter
    35
    Beiträge
    30.235

    AW: Alten PC generalüberholen

    Zitat Zitat von Surtur701 Beitrag anzeigen
    Ok also würde ich mir jetzt als Erstes mal ein neues Board mit dem Prozessor und dem Arbeitsspeicher zulegen und das ganze in das Case einbauen. Kann ich dann, sofern es vom Steckplatz passt, die alte GraKa, Platte und Netzteil daran anschließen?
    Zum Beispiel um dann schon mal eine neue Version bzw Lizenz von Windows aufzuspielen?
    Das Netzteil ist von Axle (Soul of the game) und gehört zur Extreme Series
    Sollte passen. Ich dachte spontan an IDE-Stecker, die heute nicht mehr da sind, aber solltest Du auch nicht mehr haben. Ich bin einfach schon alt...

    Probiere aber ruhig vorher, ob Du Dein aktuelles Windows aktivieren kannst, schaden kann es nicht.

  9. #9
    Greenhorn
    Registriert seit
    02.02.2018
    Beiträge
    5

    AW: Alten PC generalüberholen

    Ok dann bestelle ich einfach mal ein die ersten Sachen und schaue dann mal ob ich es alleine in das Gehäuse kriege oder ob ich da auch Hilfe brauche ????


 

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •  
User Editable Threads, Thread Admins and Group Moderators provided by Threadmins and Group Moderators (Lite) - vBulletin Mods & Addons Copyright © 2018 DragonByte Technologies Ltd.